Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neuigkeiten

Donnerstag, 12.03.2020

Neuer MRT-Scanner

Upgrade für die MRT-Forschungsanlage: Der "Magnetom Skyra" aus dem Jahre 2012 wurde durch ein "Magentom Vida" eerstzt.

Montag, 01.04.2019

Neuigkeiten aus der Gehirnforschung

Was hat Einrad fahren mit unserem Gehirn zu tun? Und - lernen wir jemals aus? Interessante und überraschende Neuigkeiten aus der Gehirnforschung…

Das Verarbeiten mathematischer Prozesse wird im Gehirn sichtbar. Der Grazer Psychologe erforscht wie man diese Verbindungen stimulieren kann, um zum Beispiel den Lernerfolg zu verbessern. Foto: pixabay.com

Montag, 25.03.2019

Wie wird der Mensch zum Zahlengenie?

Was tut sich im Gehirn, wenn der Mensch mathematisiert? Roland Grabner versucht das zu verstehen

Dienstag, 11.12.2018

Workshop Brain and Behavior on January 18, 2019

The goal of this workshop is to bridge the gap, that is, to bring together researchers from different faculties and universities.

Bei Frauen, die rauchen, ist das Level eines bestimmten Neurotransmitters im Gehirn wesentlich höher als bei Nichtraucherinnen. Foto: ukieiri/pixabay.com

Montag, 26.11.2018

Das Geschlecht macht den Unterschied

ForscherInnen untermauern Folgen des Rauchens im Gehirn von Frauen und Männern

Donnerstag, 21.09.2017

Gesund altern - gesund alt und geistig jung: Symposium der INGE St. 2017

Graz, 16. Oktober 2017, 16:00 – 20:30 Uhr Aula der Alten Universität Graz (Hofgasse 14/I, 8010 Graz)  

Lachen lässt sich mit anderen oder auf Kosten anderer. Ilona Papousek hat die Hintergründe des Humors untersucht. Foto: Pixabay

Dienstag, 21.02.2017

Witze zum Weinen

Psychologin der Uni Graz untersucht gute und böse Absichten hinter den Späßen

Mittwoch, 15.02.2017

Workshop Brain and Behavior am 8. Mai 2017

This workshop offers the opportunity to explore and discuss current research, meet colleagues, expand and cultivate your networks, and to learn more…

Donnerstag, 18.08.2016

Projekt MedAT

Warum Frauen auf dem Vormarsch sind science.orf.at/stories/2791504

Wanderheuschrecken der Art Schistocerca gregaria können besonders schnell auf drohende Kollisionen reagieren. Ihre Neurone dienen der Technik als Vorbild. Foto: Uni Graz/Eklaude

Mittwoch, 07.10.2015

Heuschrecken am Steuer

Uni Graz erforscht Kollisionsdetektor nach Vorbild von Insektenaugen

Die aktuelle UNIZEIT bringt spannende Erkenntnisse aus dem Forschungsschwerpunkt Gehirn und Verhalten

Freitag, 02.10.2015

Was der Computer im Kopf alles kann

Spannende Projekte aus dem Forschungsschwerpunkt Gehirn und Verhalten sind in der aktuellen Ausgabe der UNIZEIT nachzulesen

Eröffneten den Kongress zur Gesundheitspsychologie: Andreas Schwerdtfeger, Rektorin Christa Neuper, Landtagsabgeordnete Barbara Riener und Claus Vögele von der Fachgruppe Gesundheitspsychologie (v.l.), Foto: Uni Graz/Schweiger

Freitag, 18.09.2015

Körper und Psyche

Uni Graz als Mittelpunkt der Gesundheitspsychologie

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.